Erste Schritte der Ratsfraktion nach der Klausurtagung

Erste Schritte der Ratsfraktion nach der Klausurtagung
20.11.2017

Aufgrund der Themen unserer Klausurtagung am Wochenende, haben wir als CDU-Fraktion zur nächsten Ratssitzung am Mittwoch eine Anfrage an den Bürgermeister gerichtet. Wir möchten gerne in Erfahrung bringen, wie es um die Situation unserer Gewerbegebiete steht. Dies vor dem Hintergrund, dass wir nicht wissen, welche tatsächliche und dokumentierte Nachfrage nach Gewerbeflächen eigentlich bei der Verwaltung besteht und ob diese Nachfrage im Einklang mit unseren freien Gewerbegrundstücken steht. Nur wenn es dem Gewerbe und der Wirtschaft gut geht, geht es auch der Gemeinde gut! Deswegen möchten wir noch mehr eine vorausschauende Wirtschafts- und Gewerbepolitik betreiben.

Dazu gehört eine strukturierte Vorgehensweise bei der Akquise von neuen Ansiedlungen genauso wie die Frage, welche Branchen vielleicht bevorzugt für Langwedel beworben werden sollten, insbesondere mit Blick auf das neue Gewerbegebiet an der Autobahn. Dabei wollen und werden wir auch unsere ansässigen Betriebe nicht vernachlässigen. Die Bestandspflege muss konsequent verbessert und ausgebaut werden. Darauf werden wir auch Wert legen bei den personellen Veränderungen im Bauamt, das ja die Wirtschaftsförderung „mit macht“. Da muss mehr getan werden. Nur so können wir negativen Entwicklungen unserer ansässigen Wirtschaft politisch entgegenwirken.