Wahlkampfauftakt Wochenmarkt Etelsen

Wahlkampfauftakt Wochenmarkt Etelsen
19.06.2021

CDU möchte das Dorfland beleben / Probelauf am 26. Juni geplant 

Etelsen - Von 10 bis 13 Uhr soll sich das Dorfland in Etelsen am kommenden Sonnabend, 26. Juni, in einen Marktplatz verwandeln. Hinter der Aktion stehen die CDU und ihre insgesamt 13 Kandidaten, die sich für die Ortschaften Etelsen, Cluvenhagen, Steinberg und Hagen-Grinden bei der Kommunalwahl im September um ein politisches Mandat im Ortsrat Etelsen und/oder im Gemeinderat bewerben. 

Abseits vom klassischen Straßenwahlkampf haben die Christdemokraten das Dorfland nicht ohne Grund für ihre Veranstaltung ausgewählt. Die CDU-Kandidaten, unter ihnen auch Bewerberinnen und Bewerber, die nicht in der Partei sind, möchten auf dem zentralen Etelser Platz ein Wochenmarkt-Ambiente schaffen - weil dahinter auch eines ihrer Wahlkampfziele steckt. 

"Wir möchten uns in der kommenden Legislaturperiode für einen Wochenmarkt in Etelsen stark machen", erklärt Hella Bachmann. Dieser Markt soll laut Erklärung der CDU eine Bereicherung zur Grundnahrungsmittelversorgung in Etelsen darstellen. Dabei heißt "regelmäßig" nun nicht zweimal in der Woche, wie in Verden und Achim. "Vielleicht einmal die Woche. Oder alle zwei Wochen", so Marco Bachmann. 

Auf alle Fälle wolle man auch einen regelmäßigen Treffpunkt schaffen. "Einen Platz des Austauschs. Eine Möglichkeit, Jung und Alt zusammenzubringen. Das Dorfland sollte viel häufiger als bisher mit Leben erfüllt werden", so die Kandidaten in einer gemeinsamen Erklärung. 

Um zu sehen und zu zeigen, wie so ein Markt aussehen könnte, wird es am 26. Juni Stände und Anbieter mit Eiern und Kartoffeln eines Hofladens, Eis, Blumengestecke, Getränke und einen kleinen Imbiss geben. "So können sich alle schon einmal ein Bild davon machen, wie sich das Dorfland in Zukunft regelmäßig zeigen könnte", so Hella Bachmann. 

Wer möchte, der bekommt auch Informationen über die weiteren Pläne und Vorstellungen der Christdemokraten. Schließlich ist Wahlkampfauftakt. 

Ein Hinweis der Union noch zum Schluss: "Die Veranstaltung findest selbstverständlich unter den Vorgaben zur Eindämmung des Corona-Virusstatt. Jeder Besucher sollte auch vor Ort eine medizinische Maske nach dem Hygienkonzept benutzen."

 

(Verdener Aller Zeitung vom 19.06.2021 - Text: jpw, Foto: Wenck)